In die Toskana reisen

Wenn Sie die Absicht haben, in die Toskana zu reisen, gibt es mehrere Möglichkeiten, an Ihr Ziel zu gelangen oder durch die Gegend zu reisen.

MIT DEM AUTO/MOTORRAD
Im Sommer machen sich viele Familien mit Kindern auf den Weg in die Toskana, um dort einen längeren Urlaub zu machen. Bei längeren Aufenthalten und wenn Sie die weite toskanische Landschaft erkunden wollen ist es das beste, mit dem Auto zu fahren. Wenn Sie schon einmal hier sind, können Sie die toskanischen Kunststädte wie  Siena, Pisa oder Arezzo besuchen, die mit dem Auto gut zu erreichen sind. Für einen Besuch in Florenz empfehlen wir allerdings, den Zug zu nehmen wenn Sie sich in der Nähe eines Bahnhofes befinden, von dem aus Sie nach Florenz gelangen können. Der Bahnhof Santa Maria Novella liegt im Herzen von Florenz, wo Autos nicht erlaubt sind, außer wenn Sie über eine Sondergenehmigung für Anwohner verfügen.

Kulinarisches aus der Toskana

Die Toskana ist eine Region mit einem sehr reichhaltigen und einzigartigen Angebot an lokalen Spezialitäten und Zutaten. Außer den bereits bekannten gibt es darüber hinaus noch hunderte von weniger berühmten aber deshalb nicht weniger guten Köstlichkeiten. Von den Apuanischen Alpen bis zum Meer, vom Casentino bis zur Val d'Orcia rühmt sich die Toskana zahlreicher Reiserouten der Köstlichkeiten, auf denen sich gutes Essen mit jahrhundertealter Kunst und Kultur verbindet. Die toskanische Landschaft ist darüber hinaus eine gute Möglichkeit, die schönsten Aspekte der regionalen kulinarischen Kultur zu erkunden: Speisen, Weine und typische lokale Zutaten.

Gästesteuer in Italien und in der Toskana

In allen größeren Städten Italiens (Rom, Mailand, Florenz, Neapel und Venedig), doch auch in kleineren Städte in den Fremdenverkehrsregionen des Landes, wurde vor kurzem (2012) eine Gästesteuer für nicht Ortsansässige eingeführt.

In der Toskana wird diese Steuer in der Hälfte aller Städte und Orte erhoben, im Bezirk Florenz betrifft dies sogar fast alle Städte und Gemeinden.
Die Berechnung dieser Steuer liegt in den Händen der örtlichen Verwaltungen und daher werden unterschiedliche Kriterien für ihre Erhebung herangezogen. Wenn Sie nach Italien reisen, erkundigen Sie sich bei Ihrem  Reiseunternehmen, ob die Gästesteuer an Ihrem Urlaubsort verlangt wird, wie sie berechnet wird und mit welcher Gesamtsumme Sie für Ihren Aufenthalt rechnen müssen.


Landgut Cortona Arezzo Toskana